Multiples Myelom - Aktuelles


Hier finden Sie deutsche Übersetzungen von einigen ausgewählten Artikeln, die auf unserer englischen Seite über das multiple Myelom veröffentlicht wurden:

[ Von ; Übersetzt von Matthias Müser | 14. Juni 2015 16:28 | Kein Kommentar ]
ASCO 2015 Update zum multiplen Myelom – Poster Präsentationen: Gegenwärtige Behandlungen; Auswirkungen von del(17p) und t(11;14)

In einer Poster-Sitzung bei der Jahrestagung der „American Society of Clinical Oncology“ (ASCO) 2015 wurden gestern die ersten Präsentationen über das multiple Myelom bei dieser Konferenz gezeigt.

Während dieser Veranstaltung wurden den Teilnehmern des Kongresses Forschungsergebnisse in Form von wissenschaftlichen Postern präsentiert, wobei jedes die Ergebnisse einer einzelnen Studie zeigte. Ein Poster war, wie auf diesen Sitzungen üblich, etwa 60 cm hoch und 90 bis 120 cm breit. Alle Poster wurden in einer großen Konferenzhalle gezeigt.

Die meisten Poster in der Sitzung, die das Myelom betrafen, fokussierten sich auf die …

Den vollständigen Artikel lesen »
[ Von ; Übersetzt von Sabine Schock | 5. Juni 2015 13:52 | Kein Kommentar ]
Daratumumab zeigt weiterhin vielversprechende Ergebnisse als potenzielle neue Myelom-Behandlung (ASCO 2015)

Aktualisierte Ergebnisse einer Phase 1/2-Schlüsselstudie, die die potenzielle neue Myelomtherapie Daratumumab prüft, wurden heute Morgen veröffentlicht. Die neuen Ergebnisse bestätigen die bisherige Forschung, die zeigt, dass die Einzelsubstanz  Daratumumab eine bemerkenswerte Wirkung als Myelomtherapie hat.

Im Einzelnen zeigen die Ergebnisse, dass fast ein Drittel der Studienteilnehmer - die eine mittlere Anzahl von fünf Vortherapien erhalten hatten – auf die Einzelsubstanz Daratumumab ansprachen. Die mittlere Zeit bis zur Progression betrug 3,7 Monate, und die geschätzte einjährige Gesamtüberlebenrate betrug 65 Prozent.

Das Sicherheitsprofil von Daratumumab in der Studie war günstig. Nur 5 …

Den vollständigen Artikel lesen »
[ Von ; Übersetzt von Sabine Schock | 4. Juni 2015 22:29 | Kein Kommentar ]
Neueste Myelomforschung wird auf der Jahrestagung der amerikanischen Gesellschaft für klinische Onkologie vorgestellt (ASCO 2015)

Die 51. Jahrestagung der amerikanischen Gesellschaft für klinische Onkologie (ASCO) begann am 29. Mai und wird am 2. Juni in Chicago enden.

Es werden etwa 30.000 Ärzte und Forscher aus aller Welt für die fünftägige Tagung erwartet, um aktuelle Ergebnisse der Krebsforschung und -behandlung zu besprechen.

Während der Tagung wird es Vorträge über alle Krebsarten geben, einschließlich vieler Vorträge, die sich speziell mit dem multiplen Myelom beschäftigen. Tatsächlich stehen mehr als 90 Studien über das multiple Myelom auf dem Plan.

Die ASCO-Jahrestagung ist eine von drei wissenschaftlichen Jahrestagungen, auf der …

Den vollständigen Artikel lesen »
[ Von ; Übersetzt von Sabine Schock | 4. Mai 2015 21:24 | Kein Kommentar ]
Subkutane Gabe von Velcade führt zu ähnlichen Ansprechraten, aber weniger Nebenwirkungen im Vergleich zur i.v.-Gabe bei neu diagnostiziertem multiplem Myelom

Erste Ergebnisse einer deutschen klinischen Studie bestätigen bisherige Ergebnisse, dass subkutane (unter die Haut gegebene) Injektionen von Velcade für die Myelombehandlung zu weniger Nebenwirkungen - aber ähnlichen Gesamtansprechraten – verglichen mit intravenösen (i.v.) Infusionen des Medikamentes führen.

Die Studienergebnisse zeigen jedoch auch, dass die i.v.-Gabe von Velcade zu tieferen Remissionen führen kann, wenn Patienten das Medikament für eine begrenzte Zahl an Therapiezyklen nehmen.

Die deutsche Studie ist nicht nur bemerkenswert, weil sie die größte Studie bisher ist, die die subkutane und intravenöse Velcadeapplikation direkt verglichen hat. Es ist auch die …

Den vollständigen Artikel lesen »
[ Von ; Übersetzt von Sabine Schock | 9. April 2015 16:07 | Kein Kommentar ]
Kombination aus Farydak und hoch dosiertem Kyprolis wirksam bei rezidiviertem multiplem Myelom

Die Ergebnisse einer kleinen, klinischen Phase 1/2-Studie weisen darauf hin, dass eine Kombination aus Farydak und hoch dosiertem Kyprolis bei der Therapie des rezidivierten multiplen Myeloms wirksam ist.

Die Studienteilnehmer waren schwer vorbehandelt und hatten eine mittlere Anzahl von fünf Vortherapien erhalten. Mehr als 70 Prozent der Patienten erreichten mindestens eine teilweise Remission mit der Studienmedikation während der ersten Phase der Studie. Die geschätzte zweijährige Gesamtüberlebensrate betrug 67 Prozent.

Eine Ansprechrate von mehr als 70 Prozent ist sehr hoch für eine Myelomtherapie, die Patienten gegeben wird, die bereits fünf vorhergehende …

Den vollständigen Artikel lesen »